Sie benötigen keinen Produktschlüssel für die Installation und Verwendung von Windows 10

Microsoft erlaubt es jedem, Windows 10 kostenlos herunterzuladen und ohne einen Produktschlüssel zu installieren. Es wird für die absehbare Zukunft weiter funktionieren, mit nur ein paar kleinen kosmetischen Einschränkungen. Und Sie können sogar für ein Upgrade auf eine lizenzierte Version von Windows 10 bezahlen, nachdem Sie es installiert haben.

Ganz gleich, ob Sie Windows 10 in Boot Camp installieren, es auf einem alten Computer installieren, der nicht für ein kostenloses Upgrade in Frage kommt, oder eine oder mehrere virtuelle Maschinen erstellen möchten, Sie müssen keinen Cent dafür bezahlen.

So laden Sie Windows 10 herunter und installieren es ohne einen Schlüssel

Zunächst müssen Sie Windows 10 herunterladen. Sie können es direkt von Microsoft herunterladen, und Sie benötigen nicht einmal einen Produktschlüssel, um eine Kopie herunterzuladen.

Es gibt ein Windows 10-Download-Tool, das auf Windows-Systemen läuft und Ihnen hilft, ein USB-Laufwerk für die Installation von Windows 10 zu erstellen. Wenn Sie nicht mit Windows arbeiten, können Sie die Windows 10-ISO-Downloadseite besuchen, um eine ISO direkt herunterzuladen (z. B. wenn Sie Windows 10 in Boot Camp auf einem Mac installieren). Wenn Sie diese Seite auf einem Windows-Rechner besuchen, werden Sie stattdessen auf die Seite mit dem Download-Tool weitergeleitet.

Starten Sie einfach den Installationsvorgang und installieren Sie Windows 10 wie gewohnt. Auf einem der ersten Bildschirme werden Sie aufgefordert, Ihren Product Key einzugeben, damit Sie „Windows aktivieren“ können. Sie können jedoch auch einfach auf den Link „Ich habe keinen Product Key“ am unteren Rand des Fensters klicken und Windows erlaubt Ihnen, den Installationsprozess fortzusetzen. Möglicherweise werden Sie auch später im Prozess aufgefordert, einen Product Key einzugeben. Wenn dies der Fall ist, suchen Sie einfach nach einem ähnlichen kleinen Link, um diesen Bildschirm zu überspringen.

Wenn Sie diese Option nicht sehen, können Sie auch einen KMS-Client-Setup-Schlüssel eingeben, um fortzufahren. Mit diesen Schlüsseln erhalten Sie keine aktivierte Windows-Kopie, es sei denn, Sie gehören zu einer Organisation mit einem Schlüsselverwaltungsdienst, aber sie ermöglichen Ihnen, den Windows-Installationsprozess zu durchlaufen.

Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie entweder „Windows 10 Home“ oder „Windows 10 Pro“ installieren. Denken Sie daran, dass es billiger ist, auf Windows 10 Home zu aktualisieren, wenn Sie planen, später auf die kostenpflichtige Version upzugraden, daher sollten Sie vielleicht die Home-Version installieren. Unabhängig davon, welche Version Sie wählen, wird Windows 10 normal installiert.

Die kosmetischen Beschränkungen

Nachdem Sie Windows 10 ohne Schlüssel installiert haben, wird es nicht wirklich aktiviert. Eine nicht aktivierte Version von Windows 10 hat jedoch nicht viele Einschränkungen. Bei Windows XP verwendete Microsoft Windows Genuine Advantage (WGA), um den Zugriff auf Ihren Computer zu sperren. Heutzutage beschwert sich Windows nur noch in einigen kleinen, kosmetischen Dingen über Sie.

Anfänglich werden Sie keinen Unterschied bemerken. Aber irgendwann fängt Windows an, Sie ein wenig zu nerven. Zunächst werden Sie ein Wasserzeichen in der unteren rechten Ecke des Bildschirms bemerken. Außerdem sehen Sie die Meldung „Windows ist nicht aktiviert. Aktivieren Sie Windows jetzt.“ am unteren Rand der Einstellungen-App. Dies ist die einzige Form von Hinweisen, die Sie sehen werden – es gibt zum Beispiel keine Popup-Fenster.

Zweitens können Sie Ihr Desktop-Hintergrundbild nicht mehr über den Bildschirm Personalisierung > Hintergrund in der App Einstellungen ändern. Oben in diesem Fenster wird die Meldung „Sie müssen Windows aktivieren, bevor Sie Ihren PC personalisieren können“ angezeigt, und die Optionen zum Ändern des Hintergrundbildes sind ausgegraut.

Sie können Ihr Hintergrundbild jedoch auch auf andere Weise ändern. Sie können zum Beispiel im Datei-Explorer mit der rechten Maustaste auf ein Bild klicken und „Als Desktophintergrund festlegen“ wählen. Sie können auch ein Bild in der Fotos-App öffnen, auf die Menüschaltfläche klicken, auf „Festlegen als“ klicken und dann auf „Als Hintergrund festlegen“ klicken. Bei Windows 7 wurde schließlich wieder auf einen schwarzen Hintergrund umgestellt, aber bei Windows 10 scheint dies nicht der Fall zu sein.

Sie finden die in Windows 10 enthaltenen Hintergrundbilder im Ordner C:\Windows\Web im Datei-Explorer.

Abgesehen von diesen grundlegenden Einschränkungen wird Ihr Windows 10-System für immer funktionieren. Abgesehen vom Wasserzeichen gibt es keine störenden Eingabeaufforderungen, Sie erhalten alle Systemupdates und alles andere ist voll funktionsfähig. Das einzige, was daran etwas ändern könnte, ist ein Windows 10-Update, aber Microsoft ist seit Windows 7 immer nachsichtiger geworden.

Bitcoin kan „ ta ut “ tidligere $ 53K nedturer før okser får kontroll igjen, sier handelsmann
Payday 2: Die 5 besten Waffen im Spiel, Rangliste